Dr. Claudia Kanitz MSc Kinderbehandlung und Kieferorthopädie
Dr. Claudia Kanitz MScKinderbehandlung und Kieferorthopädie

Myobrace®

Das Myobrace®-System ist eine präventive kieferorthopädische Frühbehandlung, die sich vor allem den eigentlichen Ursachen schiefer Zähne zuwendet und so ein natürliches Wachstum und eine natürliche Entwicklung ermöglicht. Häufig kann dabei auf Brackets und Zahnextraktionen verzichtet werden. Die Behandlung ist am besten auf Kinder im Alter von 3 bis 15 Jahren abgestimmt und besteht in einer Reihe herausnehmbarer Intraoralschienen, die 1–2 Stunden tagsüber und nachts beim Schlafen getragen werden.

Ziele der Myobrace®-Behandlung:

  • Korrektur schädlicher Angewohnheiten im Mundbereich
  • Entwicklung und korrekte Ausrichtung der Kiefer
  • Begradigung der Zähne
  • Optimierung der Gesichtsentwicklung
  • Verbesserung des allgemeinen Gesundheitszustands
  • Förderung gesunder Ernährungsgewohnheiten

Wie wird das erreicht? Die Myobrace®-Behandlung hilft dem Kind:

  • durch die Nase zu atmen
  • die korrekte Ruhelage der Zunge zu finden
  • richtig zu schlucken
  • die Lippen zusammenzuhalten

Wie Myobrace® funktioniert

Wartet man, bis alle bleibenden Zähne durchgebrochen sind, um eine Behandlung mit Brackets zu beginnen, kann das leider zu unumkehrbaren Schäden führen, die nicht nur die Zähne betreffen, sondern auch den allgemeinen Gesundheitszustand und die Entwicklung des Kindes.

Schädliche myofunktionelle Habits (Angewohnheiten im Mundbereich) sind erkennbar, bevor alle bleibenden Zähne durchgebrochen sind; das bedeutet, die Behandlung der Ursachen kann viel früher einsetzen, als ursprünglich angenommen wurde. Schon im Alter von drei Jahren ist eine Behandlung möglich.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
2018 © mini-dent Praxis Dres. Schulz-Walz/Kanitz

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.